Suche Plattenspieler, Musik egal

Ach, wir sind doch alle auf der Suche…

Peter, 32: ist gerade von Magdeburg nach Berlin gezogen. Neue Wohnung, neuer Job. Jetzt muss nur noch eine neue Freundin her. Er und Jessica lieben beide das Meer, das muss genügen als gemeinsame Basis. Er mag das Leben spüren, sie will sich lieber mit ihm auf der Couch verkrümeln. Er will in die Wilde Renate und gleich danach ins Berghain. Nie nach Hause. Eigentlich nie zu ihr. Dass sie sich dabei immer verpassen, merkt er nicht. Jessica macht Schluss, fährt alleine ans Meer. Peter datet jetzt Sabine, die Dramaturgin ist. Nun mag er Oper, und meint, dass Verdi gut zu Spaghetti aglio olio und vino bianco passt. Und er zu ihr.

Sandra, 28: ruft ihren besten Freund Paul 62 Tage und Nächte an, weil sich Sebastian nach 8 Jahren von ihr getrennt hat. Als erstes um 7 Uhr morgens: „Meinst Du er hat was mit seiner Ex?“ Verständnis. Zuletzt um 2 Uhr nachts. „Ich versteh einfach nicht, wie das alles passiert ist.“ Verständnis. Am Tag 63 präsentiert sie ihren neuen Freund Mario. Ihre große, große Liebe, vor fünf Tagen auf Tinder kennengelernt. Kein Verständnis. Ihr letzter Anruf ist zehn Stunden her: „Er hat sicher keine Neue, aber warum will er mich dann nicht?“ Mario will sie. Puh, Glück gehabt.

Peter und Sandra treffen sich zwei Monate später auf dem Flohmarkt am Boxhagener Platz. Peter trägt jetzt ein Nine-Inch-Nail-Bandshirt und einen Vollbart. William Fitzsimmons statt Verdi. Ihre Hände berühren sich, als beide gleichzeitig nach einem alten Plattenspieler greifen. Peter kauft das Teil, denn: „super Preis für das Teil, ist original, das Teil. Kein retro, das Teil.“ Und Sandra nimmt er auch gleich mit. Denn auch geiles Teil. Weil big love, Liebe auf den ersten Blick. Schicksbegegnung. Peng und so. In Peters Schlafzimmer hängt jetzt ein Poster von Bob Dylan. Auf dem Schreibtisch hat der Plattenspieler seinen Platz gefunden, auf der Bettkante Sandra. Peters Kleiderschrank ist voll: noch mehr Bandshirts, American Apparel, aber auch viel retro halt. Das Plattenregal ist leer. Sein Herz auch.

Kein.Platz.für.Inhalt.
Suche Plattenspieler. Musik egal.
Suche Beziehung. Person egal.
Suche Rahmen. Bild egal.
Suche Liebe. Weißnichtwasdasist.

Die einen sind auf der Suche nach der Liebe. Die anderen nach einer Beziehung.
Die einen sind auf der Suche nach sich selbst und hören Bob Dylan.
Die anderen kaufen sich einen Plattenspieler.

Advertisements

4 Kommentare

  1. “Dass sie sich imer verpassen,
    merkt er dabei nicht “ achh kenn ich nur zugut…

    Sehr schöner Text… Alles so wahr..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s