Diese eine Liebe gibt es nicht – sondern mehrere!

  

Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust…

Louise und Tom haben sich im Auslandssemester in Sevilla kennengelernt. Er hat eine Freundin, die auf ihn in Düsseldorf wartete.

Also ging er zurück zu ihr. Aber an Louise aus Berlin denkt er heute noch dann und wann und fragt sich, wie es wohl gewesen wäre. Mit ihr. Louise.

Tom liebt zwei Frauen. Die, mit der er so viele gemeinsame Erinnerungen und die Zwei-Zimmer-Wohnung am Rhein teilt. Und die, die ihm sechs Monate lang immer ein bisschen zu viel Sangria in den Pappbecher auf den WG-Partys einschenkte, während sie gekichert hat.

Die, der er immer ein bisschen zu lange in die Augen geschaut hat. Aber am Ende teilten sie sich nur den letzten Schluck aus ihrem Becher.

Louise hat seitdem mit Thomas, Nils und Stefan Sangria getrunken. Auf WG-Partys in Berlin. Sie hat viel gekichert. Mit Stefan hat sie auch Kaffee, Milch und Orangensaft getrunken. Denn er zog bei ihr ein. Sie liebte, dass er immer für sie da war. Sie auch für ihn. Sie waren ein Team. Dann war es vorbei.

Deshalb teilt sie ihr Becherchen wieder mit anderen.

Sie muss an Tom denken.

Louise weiß: Nie mehr hat der Sangria so gut geschmeckt wie damals in einer der Fünf-Quadratmeter-Küchen zwischen gestapeltem Geschirr und leeren Weinflaschen in Sevilla.

Sie trinkt jetzt Bier. Und das aus Flaschen. Sie geht auf keine WG-Partys mehr. Aber in Bars.

Letzte Woche hat sie Pierre kennengelernt. Witzig. Direkt. Frech. Er ist toll. Sie mag ihn. Obwohl er so gar nicht wie
Tom ist. Oder gerade deswegen.

Zumindest sieht sie ihn immer einen Moment zu lange an.

 

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ja, viele mütter haben schöne söhne 🙂 wenn man den einen nicht haben kann, findet man vielleicht mit dem anderen das glück. Oder ist es doch nur ein arrangement? wer weiss das schon. liebe, gewohnheit, abhängigkeit, faszination, begierde ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s