Deshalb kommt es auf Tinder nie zum Date

Foto: Stephanie Herbst

 

Uups, i dit it again.

Okay. Einer ist dann doch ganz süß. Ich bin wieder auf Tinder unterwegs.

Ich gebe ihm eine Chance. Er heißt Sven, 32, ist nur zwei Kilometer entfernt. So nah als säßen wir schon nebeneinander an einer Bar.

„Obwohl ich dich schon geliket habe, wurdest du mir immer wieder angezeigt. Das ist doch ein Zeichen, dass wir uns treffen sollten, oder?“, fragt Sven.

Ich will daran glauben, denn der Grafiker aus Kreuzberg sieht sehr sympathisch aus. Normal einfach. Keine Katzenfotos, nix Oberkörperfei im Schnee, keine Selfies mit geliehenen Kindern, um den Oxytocinpiegel (Bindungshormon) der Frauen steigen zu lassen. Einfach  herrlich normal. Zwei Augen, braune Haare, natürliches Lächeln.

Also schreiben wir uns. Kein: „Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?“, „Was machst du gerade?“, „Erzähl doch mal was über dich!“. Denn das wollen wir uns ja face-to-face sagen. Die Gespräche laufen so ab:

Ich, Samstag; „Dienstag?“

Er, Mittwoch: „Oh sorry, jetzt erst gesehen. „Donnerstag?“

Ich, Mittwoch: ____

Er, Freitag: „Hey, tut mir echt leid. Ich will es wieder gut machen.“

Ich, Montag: „Ja, ok. Sag an.“

Er, Dienstag: „Morgen.“

Ich, Dienstag: „Ok, wann und wo?“

Er, Dienstag: ____

Er, Mittwoch: ____

Er, bis heute: ____

Oh, jetzt kommt was: „Liebe Evelyn, nimm’s mir nicht übel, aber mir wird das gerade alles ein bißchen zu viel. Wenn du magst, melde ich mich einfach bei Gelegenheit bei dir. Hab‘ einen tollen Tag.“

Dahinter noch ein fettes, rotes Herz. ❤️.

Liebe.

Jaja…

Advertisements

9 Kommentare

  1. Meine aktuelle Freundin ist ganz neoromantisch über Tinder in mein Leben geschneit.
    Glück und Timing.
    Der Weg dahin ist völligst unberechenbar und eigentlich egal was du tust.
    Also Krone richten und weitermachen.

  2. Diese Unverbindlichkeit, diese Oberflächlichkeit, dieses Ausweichen so vieler Menschen, gleich welchen Geschlechts, ist unerträglich und macht ein gedeihliches Miteinander zunichte.

  3. Der Beitrag ist so gut! Hab ihn mit einem Schmunzeln gelesen. Denn so läuft es halt echt meistens ab auf den Dating Portalen. Zumindest ist es interessant zu sehen, dass es nicht allein ein „schwules“ Problem ist, sondern dass sich das Phänomen der Unverbindlichkeit und Bindungsangst sich auch bei anderen zeigt. Dennoch nicht die Hoffnung aufgeben. Es gibt schließlich noch Ausnahmen, wie die vorherigen Kommentare zeigen.

  4. Sowas ist nichts neues bei diesen Dating Portalen, habe ich selbst schon erlebt. Dieser Typ sieht mehr so nach Sex Suche, hinter dem Rücken der Frau oder Freundin aus. Eindeutig was zu verbergen, bei Interesse bleibt ein Mann am Ball und schreibt nicht nur wenn er „sturmfreie Bude“ hat.

  5. Jaja Tinder. Nutze ich auch gelegentlich. Aber nur kostenlos. Dabei habe ich meist das Problem, das mir keine neuen Ladies mehr angezeigt werden. Erst wieder ein paar wenn ich meinen Standort wechsle. Also zur Arbeit in eine andere Stadt fahre. Oft hab ich dann Matches die aber ohne ein Wort gewechselt zu haben, gleich wieder weg sind. Was reales zustande ist noch nicht gekommen. Aber Spaß machts trotzdem noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s